Einsenderinformationen

Virologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Klaus Überla

Probenannahme

Das Untersuchungsmaterial sollte montags bis freitags bis spätestens 15.00 Uhr, samstags bis spätestens 12:00 Uhr im Probenannahme-Labor des Virologischen Instituts abgegeben werden.
Die Proben-Annahme befindet sich im Erdgeschoss (nach der Glastür die zweite Tür rechts). Bitte die Proben mit dem Anforderungsformular auf dem gekennzeichneten Proben-Annahmetisch ablegen.
Aus dem Universitätsklinikum können Proben auch mit der Rohrpost eingeschickt werden (Rohrpost-Adresse: 4011).

Adresse:
Virologisches Institut
Schlossgarten 4
91054 Erlangen
(Das Institut befindet sich im Botanischen Garten.)

Zugang zum Institut:
Die Pforte ist montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und samstags von 9:00 bis 12:00 besetzt.

Ab ca. 16.00 Uhr ist der Botanische Garten abgeschlossen. Wenn Sie zwischen 16:00 und 18:00 noch Proben abgeben wollen, klingeln Sie bitte am Tor zum Botanischen Garten in der Loschgestraße.

Bitte verwenden Sie für Ihre Untersuchungsanforderung entweder die elektronische Anforderung über LAURIS oder unser Anforderungsformular. Beschriften Sie die Probengefäße eindeutig mit den Etiketten aus dem Etikettendrucker von LAURIS, bzw. mit Namen, Vornamen und Geburtsdatum des Patienten, der Art des Untersuchungsmaterials sowie dem Entnahmedatum.
Bitte nicht die Transportgefäße beschriften oder bekleben!
Etiketten von Materialien für die Virologie enthalten das Kürzel VI.

Wenn Sie außerhalb der Pforten-Öffungszeiten dringende Proben abgeben wollen, bitten wir Sie vorab immer Rücksprache mit dem Ärztlichen Rufbereitschaftsdienst (Tel.: 0171 5461233) zu halten.


Probenversand

Grundsätzlich bitte die Probentransportzeiten so gering wie möglich halten!

Vor Probentransport muss sichergestellt werden, dass die Probengefäße dicht verschlossen sind. Geeignete Proben- und Transportgefäße können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Veränderungen der Probe, welche im Rahmen des Probentransports stattfinden, können das Untersuchungsergebnis beeinflussen. Bitte beachten Sie daher unsere detaillierten Angaben zu Transport- und Lagerungsbedingungen. Sie finden diese, wie auch Hinweise zu Probenentnahme, Probenmenge und geeigneten Transportgefäßen im Dokument "Probenentnahme und Transport". Angaben zur klinischen Indikation der virologischen Untersuchungen, dem Testprinzip, geeigenten Probenmaterialien und der optimalen Materialmenge sind zudem im "Leistungsverzeichnis" und dem Dokument "Testverfahren, Probenmaterial und Störfaktoren" für Sie zusammengestellt.

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung