Diagnostik

Virologie

Direktor:
Prof. Dr. med. Klaus Überla

Die diagnostische Abteilung des Virologischen Instituts bietet ein breites Spektrum an infektionsserologischen und molekularbiologischen Untersuchungsmethoden zum Nachweis von Viruserkrankungen an. Das Angebot schließt Genotypisierungen und Analysen zum Nachweis von Resistenzen gegen Virostatika für Immundefizienzviren, Herpes- und Hepatitisviren ein. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Diagnostik retroviraler Erkrankungen. Hier übernimmt das Institut für Laboratorien aus dem gesamten Bundesgebiet die Abklärung von unklaren Befundkonstellationen bei der Diagnosestellung und Resistenztestung. Zudem wird für den Nachweis einiger Viren (z.B. Enteroviren, Herpesviren) auch die Virusanzüchtung in Zellkultur als klassische Methode der Virologie noch durchgeführt.

Wir sind stets um eine gute Zusammenarbeit mit unseren Einsendern bemüht. Sollten Sie konsiliarische Beratung benötigen, steht Ihnen das Ärztliche Personal gerne zur Verfügung (Kontaktdaten siehe Ansprechpartner).
Wichtige Laborbefunde werden Ihnen unmittelbar nach Vorliegen des Ergebnisses telefonisch mitgeteilt. In diesem Rahmen können ggf. auch das weitere diagnostische Vorgehen oder geeignete Therapieoptionen besprochen werden. Unser Ziel ist es, Sie mit unseren Laborergebnissen und deren Interpretationen bei der Diagnose, Therapie und Verlaufskontrolle bestmöglich zu unterstützen.
Bitte beachten Sie, dass wir für die Bearbeitung eiliger virologischer Untersuchungen einen Samstagsdienst eingerichtet haben. Außerhalb der Öffnungszeiten steht Ihnen in dringenden Fällen ein Ärztlicher Rufbereitschaftsdienst zur konsiliarischen Beratung zur Verfügung. Dieser führt ggf. auch wichtige Untersuchungen durch.

Der diagnostische Bereich des Instituts ist als Medizinisches Labor (DIN EN ISO 15189) akkreditiert und unterzieht sich ständig aktuellen Programmen der externen Qualitätssicherung. Sollten Sie mit unseren Leistungen unzufrieden sein oder Ihnen unsere Präanalytikvorgaben, Untersuchungsergebnisse oder Befunde unverständlich oder unplausibel erscheinen, so wenden Sie sich bitte direkt an uns. Wir sind stets bemüht, Mängel zu erkennen und möglichst schnell zu beheben.

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung